Bei Nasennebenhöhlenentzündung was tun?

Wenn Sie jemals eine Erkältung hatten, die einfach nicht verschwinden will, dann ist es wahrscheinlich eine Sinusitis – eine Entzündung der Nasennebenhöhlen zu bekommen. Das sind die Hohlräume im menschlichen Schädel, die die Nase umgeben. Die Nebenhöhlen sind mit einer dünnen Membran ausgekleidet, die Schleim produziert.

Dieser wird normalerweise von Haarzellen mitgerissen und durch kleine Öffnungen in den Nasennebenhöhlen abgeleitet. Sinusitis (auch Rhinosinusitis genannt) beginnt, wenn dieses Entwässerungssystem blockiert wird, normalerweise durch Schwellungen aufgrund einer durch Infektion oder Allergie verursachten Entzündung.

Nasennebenhöhlenentzündung was tun und was hilft mir?

Bald schmerzt dein Kopf, du fühlst einen starken Gesichtsdruck oder Schmerzen, und dicker Schleim verstopft deine Nase. Die Symptome können sich von selbst klären, aber oft bestehen sie fort oder kehren wiederholt zurück. Und dann fragst Du Dich garantiert: „Nasennebenhöhlenentzündung was tun – was hilft mir?

Was löst eine Nasennebenhöhlenentzündung aus?

Nasennebenhöhlenentzündung was tun und was hilft mir

Nasennebenhöhlenentzündung was kann ich tun?

Es gibt Millionen von Bakterien in unserer Nase, und die meiste Zeit sind sie harmlos. Selbst wenn ein paar in die Nebenhöhlen kriechen, verursachen sie keine Probleme, solange sie zusammen mit Schleim in die Nase dringen. Aber wenn die Sinusdrainage blockiert ist, produzieren Drüsen in den Nebenhöhlen weiterhin Schleim, und der daraus resultierende Pool von abgestütztem Schleim bietet, was Dr. Metson „das perfekte Kulturmedium“ nennt. Die Bakterien geraten außer Kontrolle und verursachen eine Infektion, und das Immunsystem löst eine Entzündungsreaktion aus. Das Ergebnis: Schwellung, die Kopfschmerzen verursachtund Gesichtsschmerzen; Schleimaufbau, der Stau erzeugt; und ein Zustrom weißer Blutkörperchen zur Bekämpfung der Bakterien, die den Schleim verdicken und ihn gelb oder grün tönen lassen. Andere Symptome sind Geruchs- und Geschmacksverlust, Husten, Mundgeruch, Fieber, Zahnschmerzen und Völlegefühl in den Ohren.

Eine Blockierung des Sinus kann eine Vielzahl von umweltbedingten, anatomischen und genetischen Ursachen haben, aber der Hauptschuldige ist die Schwellung der Nasengänge, die durch Erkältung oder Allergien hervorgerufen werden. Eine schwerwiegendere Sinusitis kann sich aus strukturellen Problemen ergeben, wie z. B. einem deviierten Septum (ein Haken in der Trennwand, der die rechten von linken Nasenhöhlen trennt) oder Nasenpolypen (kleine, trichterförmige Wucherungen in der Auskleidung der Sinushöhle).

Erste Verteidigungslinie gegen Nasennebenhöhlenentzündung:

Eine Nasenspülung

Eine der einfachsten, billigsten und effektivsten Methoden zur Vorbeugung und Behandlung von Nebenhöhlenproblemen ist die Nasenspülung. Mit einer selbst entwickelten Lösung können Sie häufig Sinusitis-Symptome lindern, die Abhängigkeit von Nasensprays und Antibiotika verringern und Ihre Lebensqualität verbessern. Führen Sie weiterlesen…

Grippesaison – Hausmittel bei Erkältung und Grippe

Dieses Influenza-Saison in diesem Jahr, nach Virologen Prognose verspricht, sich zu übertreffen.

Darum gehte eine Erkältung schnell loswerden und eine Grippe verhindern. Neben der traditionellen Epidemie, die wir jedes Jahr erleben, erwarten die Ärzte auch die nächste Runde der sogenannten „Schweinegrippe“ Grippe und akuten Pneumokokkeninfektion. Letztere die Entwicklung der Lungenentzündung ist – eine der gewaltigsten und weit verbreiteten Influenza-oslozhneniy.Chtoby aus aller dieser Infektion gespeichert, empfehlen Ärzte, sobald die drei Impfstoffe zu verteidigen. Doch wie berechtigt ein solcher Vorschlag?

Haben Sie jemals so eine Komplikation nach einer schweren Erkältung, wie eine Infektion der Nasennebenhöhlen gehabt? Dies wird auch Sinusitis bzw. Nasennebenhöhlenentzündung genannt. Nach der Erkältung erhöht sich das Risiko sich eine Infektion der Nebenhöhlen einzufangen, weil es trägt zur Entzündung und Schwellung der Nasennebenhöhlen bei. Sie können gestört werden Sinusitis und ihre Symptome, aber es sind die üblichen Probleme von Millionen von Menschen täglich konfrontiert. Hier sind alle aktuellen Informationen , die Sie brauchen, um sich über die Infektion der Nasennebenhöhlen und Erkältungen zu informieren.

Komplikationen bei Erkältungen sind Symptome verursachen Beschwerden wie eben eine Nasennebenhöhlenentzündung. Aber die Folgen der Komplikationen können viel schwerwiegender sein. Solche Komplikationen der gewöhnlichen Erkältung, wie Sinusitis, Bronchitis oder Mittelohrentzündungen können Krankheiten verursachen, und zu viel schlimmeren Schmerzen und wochenlanger Entzündung der Organe führen.

Grippus vulgaris

Es wird erwartet, dass diese saisonale Grippe in diesem Jahr um drei Virusstämme verursacht wird – „. Schwein“ A (H1N1), A (H3N2) und B. Die ersten Ärzte gebeten, nicht mit dem verwechselt werden Der Stamm der „Schweinegrippe“ – ist ein neues Virus, das nicht typisch für den menschlichen Körper ist, und bezeichnen es als die Virologen A (H1N1) SWL und A (H1N1) – ein normaler Mensch.

Hausmittel gegen Erkältung für alt und jung – Die drei genannten menschlichen Virus sind Bestandteil jeder saisonalen Influenza-Impfstoff für die Epidemie von 2009-2010 vorbereitet. Doch trotz der Ähnlichkeit in Namen, sie schützen nicht gegen Schweine-Grippe.

Im Allgemeinen nichts Neues aus den aktuellen Ärzte saisonalen Epidemien Influenza nicht erwartet. Beachten Sie nur, dass, wahrscheinlich, wie es in den vergangenen Jahren wird die Epidemie angezogen werden. Warnen und dass die saisonalen Viren in den letzten Jahren auf spezifische antivirale Therapie resistent geworden sind, insbesondere nach Elena Burtsev, MD, Leiter des Labors für die Ätiologie und Epidemiologie der Influenza-Institut für Virologie. DI Ivanovo, saisonale A (H1N1) resistent gegen Oseltamivir (Tamiflu) und A (H3N2) – zu Rimantadin.

Aufgrund der Zeitdehnung der Epidemie ist wahrscheinlich eine zwei Wellenlänge Charakter zu haben – ein Virus beginnt, während andere in der Inzidenz wird weiter steigen. Darüber hinaus kann die Aktivität eines Virus auf den verschiedenen Bereichen des Landes verschieden sein. Eine Umwandlung und Variabilität von Stämmen im Verlauf der Epidemie kann die Wirksamkeit von Impfstoffen zu reduzieren.

Es ist eine ganz andere Sache, wenn die saisonale Grippe „auf dem schmalen Pfad“ die sich aus der „Schweinegrippe“. Hier Virologen gewarnt haben, könnte Überraschungen beginnen.

Der Ursprung der „Schweinegrippe“ Infektionen – das Ergebnis der Gene von Influenza-Viren zwischen Schweinen tauschen eurasischen und amerikanischen Linien. Der Virus, der dann auf den menschlichen Körper angepasst ist, hat keine Beziehung zu kranken Schweinen oder halbgar Koteletts nicht, wie viele denken. Zumindest nicht ein einziger Fall der menschlichen Infektion von erkrankten Schweinen berichtet.

Das Verhalten des Virus „Schweinegrippe“ ist sehr ähnlich zu der Jahreszeit, hat aber eine Reihe von Funktionen. Er ist extrem kontageozen (dh infektiös), aber die „schielt“, nicht alle in einer Reihe. Wenn Sie sind ältere Menschen von 65 Jahren mit der saisonalen Grippe Gruppe mit hohem Risiko und älter, mit „Schweine“ Hauptopfer – Jugendliche aus 5 bis 25 Jahren.

Die Arbeitsgemeinschaft Influenza hat weitere Fakten für Sie parat.